Die Digitalisierung macht auch vor dem sozialen Berufsfeld nicht Halt. Dem trägt die Limburger Marienschule Rechnung und führt ab dem kommenden Schuljahr Tabletklassen in der SozialassistentInnen-Ausbildung ein.


Kachel TdoT2 Berufl
Thomas Schäfer, der Leiter der Ausbildungsform, erläutert, dass alle SchülerInnen des ersten Ausbildungsjahres entweder ein eigenes Tablet mit in den Unterricht bringen oder die Möglichkeit haben, sich ein solches von der Schule auszuleihen. Mit Hilfe der digitalen Technik soll vor allem das selbstorganisierte Lernen in dieser Schulform unterstützt und ausgebaut werden. Dabei können Erfahrungen aus dem digital gestützten Distanzunterricht in den vergangenen zwei Jahren genutzt werden. Whiteboards, Beamer und andere digitale Hardware stehen in allen Unterrichtsräumen der Marienschule zur Verfügung und sollen im Zuge des Digitalpaktes noch ausgebaut werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich vor Ort über die Ausbildungsberufe zu informieren. Die Marienschule veranstaltet hierzu einen Tag der Ausbildungsinformation am Samstag, 02.04.2022, von 10 bis 15 Uhr unter dem Motto „Leben ist jetzt!“. Die beruflichen Klassen präsentieren an diesem Tag unterschiedliche Projekte, die sie im Rahmen einer Projektwoche erarbeitet haben. Interessierte Besucher können dabei z.B. einen Escape Room oder ein Schwarzlichttheater besuchen oder unterschiedliche Ausstellungen begutachten. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich über die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten an der Marienschule zu informieren und mit SchülerInnen und Lehrkräften ins Gespräch zu kommen. Im Schulgebäude besteht eine FFP2-Maskenpflicht und es gelten die 2G-Plus-Regeln.

Interessenten können sich auf der Homepage www.marienschule-limburg.de informieren oder unter der Telefonnummer 06431/201-250 einen Termin für ein Aufnahmegespräch vereinbaren.